Aktuelle Informationen zum Corona Virus

Sicherheitschlorung in den Ortsgemeinden Boos, Lind, Nachtsheim, Mimbach, Anschau, Niederelz, Bermel und Fensterseifen

Aus Sicherheitsgründen wird das Trinkwasser in den Ortschaften Boos und Nachtsheim gechlort.
Im Rohwasser der Brunnen Boos-Ost und Boos-West wurden in den letzten Jahren verstärkt Trübungen und mikrobiologische Belastungen festgestellt. Insbesondere weisen die Brunnen bei langanhaltenden Niederschlägen bzw. Starkregenereignissen Grenzwertüberschreitungen auf, die auch auf die Trinkwasserseite durchschlagen können. Zur Sicherung der Trinkwasserversorgung, z.B. bei extremen Wetterereignissen, die die Trinkwassergüte mikrobiologisch beeinflussen können, ist geplant eine Barriere mittels UV-Anlage zur Desinfektion zu installieren. Mit dieser Barriere wird sichergestellt, dass bei einem Störfall eine Verkeimung nicht in den Hochbehälter Boos gelangt. Diese Maßnahme ist zur Ausführung bis Mitte des Jahres 2022 geplant. Bis zur Fertigstellung wird die Sicherheitschlorung eingesetzt. Sie erfolgt in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt.

Die eingesetzte Chlorkonzentration von ca. 0,1 mg/l wird täglich kontrolliert und führt zu keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung. Sie liegt unter der maximal zulässigen Menge von 0,3 mg/l nach der Trinkwasserverordnung. Ein leichter Chlorgeruch kann nicht ausgeschlossen werden.

Hinweis: Chlor im Trinkwasser kann der Fauna von Aquarien schaden und ist deshalb zum Auffüllen oder für einen Wasserwechsel des Aquariums nicht geeignet.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 02651/8097-0 gerne zur Verfügung.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Home | Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum | Datenschutz 
Drucken Merken Empfehlen
produced with ecomas ®