Aktuelle Informationen zum Corona Virus

Sicherheitschlorung in den Ortsgemeinden Boos, Münk, Ditscheid, Anschau und Bermel

Update 27.01.2021

Die Wasserproben von Montag den 25.01.2021 waren, bis auf die Probe eines Tiefbrunnens, ohne Beanstandung. Dies hat jedoch zufolge, dass aus Sicherheitsgründen die Chlordosierung im Hochbehälter Boos wieder aufgenommen werden muss. Dies geschieht in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Weitere Kontrollproben wurden am Mittwoch den 27.01.2021 entnommen. Der WVZ rechnet mit ersten Ergebnissen bereits am Donnerstag den 28.01.2021. Der Wasserversorgungs-Zweckverband bittet um Verständnis, dass durch die Sicherheitschlorung ein Chlorgeruch und eine geschmackliche Beeinflussung auftreten kann. Diese ist aber gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Der WVZ informiert Sie bei verändertem Sachstand.
Hinweis: Chlor im Trinkwasser kann der Fauna von Aquarien schaden und ist deshalb zum Auffüllen oder für einen Wasserwechsel des Aquariums nicht geeignet.



Update 27.01.2021

Alle Trinkwasseruntersuchungen in Boos waren unter Chlor unauffällig. Aus diesem Grund wurde die Chlorung im Hochbehälter Boos, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, seit Anfang Januar reduziert. Auch mit reduzierter Chlorkonzentration waren alle Wasserproben unauffällig. Demnach hat das Gesundheitsamt die Freigabe zur Abschaltung der Chlorung erteilt. Bis das gechlorte Trinkwasser aus dem gesamten Versorgungsbereich des Hochbehälters Boos gespült ist, können einige Tage vergehen. Weitere Kontrollproben werden am Montag den 25.01.2021 entnommen. Nach der Einstellung der Chlordosierung kann es je nach Befundlage erforderlich sein, die Chlorung erneut aufzunehmen. Dies kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.


Home | Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum | Datenschutz 
Drucken Merken Empfehlen
produced with ecomas ®