Sicherheitschlorung in Teilen der Verbandsgemeinde Brohltal

Um den unbedenklichen Genuss des Trinkwassers sicherzustellen, wird in Abstimmung und auf Anordnung des Gesundheitsamtes das Trinkwasser in Teilen der Verbandsgemeinde Brohltal, insbesondere die Ortschaften Rodder, Dedenbach und Königsfeld für einen begrenzten Zeitraum gechlort. Die eingesetzte Chlorkonzentration von 0,1 bis 0,3 mg Chlor/Liter Wasser wird täglich kontrolliert und führt zu keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung und liegt unter der maximal zulässigen Menge nach der Trinkwasserverordnung.
Der Wasserversorgungs-Zweckverband bittet um Verständnis, dass durch die Sicherheitschlorung ein Chlorgeruch und eine geschmackliche Beeinflussung auftritt. Dies ist aber gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Es folgt eine weitere Information, wenn die Maßnahme beendet wird. Bei Rückfragen können Bürgerinnen und Bürger den Wasserversorgungs-Zweckverband unter der Rufnummer 02651/8097-60 erreichen.
Wir weisen darauf hin, dass mit Chlor desinfiziertes Wasser für Aquarien ungeeignet ist.

Home | Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum | Datenschutz 
Drucken Merken Empfehlen
produced with ecomas ®